Stoffwechsel anregen

Wenn  Sie wissen möchten, wie sie ihren Stoffwechsel am besten anregen, dann werden diese Zeilen die wichtigsten sein, die sie jemals lesen werden.

So regen Sie Ihren Stoffwechsel an!

Stoffwechsel ankurbeln

Wer abnehmen oder sein Gewicht reduzieren möchte, der kennt das Problem: Bei verringerter Kalorienzufuhr stellt der Körper den Energieverbrauch auf Sparflamme. Er verbrennt weniger Kalorien, was uns das Abnehmen erschwert oder sogar zur Gewichts-Zunahme führt. Um dies zu verhindern, ist es sinnvoll, den Stoffwechsel anzukurbeln.

Möglichkeiten zum Ankurbeln des Stoffwechsels

Stoffwechsel anregen. So funktioniert es

Die Kalorienmenge, die der Körper zur Aufrechterhaltung seiner Vitalfunktionen benötigt – darf bei einer Diät nur geringfügig unterschritten werden. Das verhindert, dass der Stoffwechsel sich auf unsere Hungerzeiten einstellt und demnach immer weniger Kalorien verbrennt. Die Abnahme wird so zwar etwas länger dauern , aber der eigene Stoffwechsel bleibt intakt. Durch ausreichend Flüssigkeitszunahme und eine ballaststoffreiche Ernährung kommen keine Hungergefühle auf und die Verdauung verläuft problemlos. Somit erzielen Abnehmwillige neben der Gewichtsreduktion auch ein verbessertes Körpergefühl, was ihnen die Freude an der Ernährungsumstellung sichert und indirekt ebenfalls den Stoffwechsel ankurbelt – denn wer sich gestresst und unwohl in seiner Haut fühlt, kompensiert dies nicht selten durch ungesunde Ernährung, die zur weiteren Gewichtszunahme, aber auch zu

  • Leistungsschwäche
  • Müdigkeit
  • fauler Haut

oder ähnlichen Symptomen führt. Auch wenn man bereits mehrere Diäten hinter sich gebracht hat, kann man durch eine passende Ernährungsumstellung den Stoffwechsel wieder ankurbeln. Denn wenn der Stoffwechsel bemerkt, dass ihm durch die Ernährung wieder das zugeführt wird, was er benötigt, so beendet dieser den Energiesparmodus.

Um das Anregen des Stoffwechsels zu unterstützen,

eignet sich sportliche Aktivität. Denn diese erhöht den Energieverbrauch, worauf sich durch den Aufbau von Muskeln auch der Grundumsatz des Sportlers erhöht. Muskeln verbrauchen auch in ihren Ruhephasen verstärkt Energie, was bedeutet, dass man nun wieder mehr essen kann, ohne zuzunehmen. Ein gesunder Lebensstil regt den Stoffwechsel an.

Schlafmangel und Stress behindert den Stoffwechsel, was nicht nur zu einem allgemeinen Unwohlsein fühlt, sondern auch das Wachstum von Fettzellen begünstigt. Je nach individuellem Bedarf sind also um die sechs bis acht Stunden Schlaf pro Nacht erforderlich. Im Zuge eines Abnehmprogramms ist es sinnvoll, nach 19 Uhr nichts mehr zu essen. So stört die Verdauung nicht das Einschlafen, und Sie wachen am Morgen nicht wie gerädert auf, sondern können Ihr Frühstück genießen, nachdem der Körper die ganze Nacht über Fett verbrannt hat. Die Fettverbrennung wird durch die Einnahme von Nahrung, insbesondere von Kohlenhydraten, unterbrochen: Insulin wird ausgeschüttet, um die zugenommenen Kohlenhydrate zu verdauen. Dieses Hormon wirkt allerdings hemmend auf die Fettverbrennung -was sich auf das Abnehmen problematisch auswirkt. Aus diesem Grund sollten Sie, im Zuge einer gesunden Ernährung oder beim Abnehmen darauf achten, möglichst nur langkettige Kohlenhydrate zu verzehren. Diese sind beispielsweise in Kartoffeln oder Vollkornprodukten vorhanden. Das Insulin wird nach dem Verzehr von langkettigen Kohlenhydraten nur langsam ausgeschüttet, ist also zu keinem Zeitpunkt Übermaß im Körper. Aus diesem Grund machen Vollkornprodukte länger satt. Des Weiteren erhalten sie viele Ballaststoffe, die den Magen gut füllen, aber keine Kalorien erhalten. Eine ballaststoffreiche Ernährung trägt also  dazu bei, den Stoffwechsel anzuregen und Sie bei ihrer Ernährungsumstellung zu unterstützen.

Ändert sich der Stoffwechsel im Alter?

Stoffwechsel anregen

Viele ältere Menschen bemerken, dass sich die körperlichen Reaktionen verändern. Das Essen setzt jetzt schneller an und man benötigt mehr Regeneration als noch in jungen Jahren. Ist daran unter anderem ein langsamerer Stoffwechsel schuld?

Ältere Menschen haben einen geringeren Grundumsatz als jüngere Menschen. In einer Untersuchung wurde für eine 75 kg schwere Person ein ca. 500 kcal geringerer Grundumsatz gezeigt (25 Jahre vs. 70 Jahre). Viel von diesem geringeren Grundumsatz ist aber auf die geringer fettfreie Körpermasse (vor allem an den Muskeln) zurückzuführen. Wenn man annimmt, die alte und junge Testperson hätte gleich viel Muskelmasse, entsteht lediglich ein Unterschied des Grundumsatzes von nur 100 kcal. Dieser ist vermutlich auf den langsameren Ablauf diverser biologischer Vorgänge zurückzuführen.

Weiterhin verringern die Meisten im Alter die Zeit von aktivem Sport. Aber auch die unbewussten Bewegungen nimmt ab. 70 jährige laufen weniger, sitzen mehr und stehen weniger als 30-40 jährige.

Unterm Strich nimmt in unserem Alter generell der Kalorienverbrauch ab. Wie groß dieser Effekt ausfällt, hängt sehr stark vom eigenen Lebensstil ab. Wer also täglich viel auf den Beinen ist, regelmäßig Sport treibt und mit Krafttraining seine Muskelmasse aufbaut, hat nur geringe Einbußen beim Energieverbrauch zu befürchten.

Wenn allerdings die tägliche Aktivität zurückgeht, der bewusste Sport wegfällt und die Muskeln schwinden, können sich beträchtliche Unterschiede im Kalorienverbrauch zwischen Älteren und Jüngeren ergeben. Dann geht es schnell um 1000-1500 kcal weniger.

ABNEHMEN – THEMEN DER WOCHE

Fast jede Frau hat die lästige Orangenhaut und möchte die unliebsamen Dellen am liebsten loswerden. -> weiterlesen
schnell abnehmen mit low-carb
Der Begriff Low-Carb bezeichnet verschiedene Diäten und Ernährungsformen, bei denen...  -> weiterlesen
mittel zum schnellen abnehmen

Mittel zum Abnehmen

Sie brauchen natürliche Tipps zum abnehmen ? Es gibt einige natürliche Mittel um das lästige Bauchfett loszuwerden... --> weiterlesen

schnell abnehmen ohne sport

Abnehmen ohne Sport 

Wenn Sie abnehmen wollen dann sind Sie bei und genau Richtig! Abnehmen ohne Sport - Funktioniert das wirklich ? ... -> weiterlesen

UNSERE WERBE-PARTNER

AGB        Datenschutz         Impressum        Copyright 2016 - Bereit zum Abnehmen? - All Rights Reserved